Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Domaine de la Bongran, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Die Domaine de la Bongran, im Familienbesitz seit dem 15. Jahrhundert, erstreckt sich über 21 ha am Fuß der Hänge von Quintaine im Mâconnais und füllt auch unter den Etiketten Domaine Gilllet sowie Thevenet & Fils ab. Die Weinberge, hauptsächlich mit Chardonnay-Anbau, wurden im Laufe der Jahrhunderte weitervererbt, und zwar abwechselnd an Winzer und Steinmetze. Der Name der Gemarkung „Bongran“ kommt ursprünglich aus einer Deformation des Wortes „Bongrain“, was so viel heißt wie „gutes Korn“. Jean Thévenet, das seit 1972 letzte Glied in dieser Kette, produziert heute mit seinen Söhnen Ausnahmeweine auf einem Kalkboden, von dem man sagt, dass er das Geheimnis der großen Weißweine des Mâconnais sei: Die Böden der Domaine Bongran bestehen aus Mergel- und Kalksteinen, die in früheren Zeiten auch von den Steinmetzen für ihre Arbeit besonders geschätzt wurden. Ein geringer Ertrag und eine lange Gärung mit natürlichen Hefen geben dem Wein seine goldenen Reflexe und das perfekte Gleichgewicht zwischen Frucht und Blüte. Die Trauben werden langsam gepresst. Dann kommen sie entweder in Edelstahltanks oder in Eichenfässer (30 hl), wo die Gärung langsam ohne den Zusatz von Reinzuchthefen erfolgt. Diese Weine haben ein für die Region außergewöhnlich gutes Reifepotential von bis zu 20 Jahren. Ein besondere Spezialität der Domaine sind Spätlese- bzw. Botrytisweine.


Hersteller:
Domaine de la Bongran
Gautier Thevenet
Rue des Gillet Quintane - Cedex 654
FR-71260 Clessé


Domaine du Clos Basté, Frankreich / Madiran Über dieses Weingut

Der gelernte und erfahrene Önologe Philippe Mur kaufte 1998 gemeinsam mit seiner Frau die 11 Hektar große Domaine, zwar mit einem zerfallenen Gebäude, aber mit alten Rebstöcken auf exzellentem Terroir. Mit dem praktizierten streng ökologischen Weinanbau gelingt es, das Potential der lokalen Rebsorten und die Identität des Bodens voll auszuschöpfen. Es ist auch einfach eine Freude zu sehen, wie sich in diesem teilweise doch rauen atlantisch geprägten Klima die Weinstöcke in einem gesunden Gleichgewicht befinden. Entsprechend ist auch die Kellerarbeit ausgerichtet: traditionelle Vinifizierung, lange Maischezeit, Ausbau in großen 400-l-Fässern.


Hersteller:
Domaine du Clos Basté
6 chemin Duviau
FR-64350 Moncaup


2005
4,5 l
46,21 €
BAS0502K
Domaine Bott-Geyl, Frankreich / Elsass Über dieses Weingut
Domaine Bott-Geyl

Nach seinen Lehr- und Wanderjahren, die ihn neben Stationen in Südafrika und Australien auch zum burgundischen Kultwinzer Dominique Lafon geführt haben, übernahm Jean-Christophe Bott 1993 das elterliche Gut in Béblenheim und entwickelte sich schnell zu einem der großen Geheimtipps des Elsass. Das Weingut umfasst heute rund 13 Hektar, darunter auch Parzellen in fünf Grand-Cru-Lagen. Niedrige Erträge, sorgfältige Weinbergsarbeit, schonende Ganztraubenpressung und langsame Vergärung lassen im Bott’schen Keller Weine von ausnehmender Komplexität und Persönlichkeit entstehen. Reichhaltige Pinot Gris, mineralische Rieslinge und markante Gewürztraminer werden hier gleichermaßen geschätzt und zeugen von der umfassenden Qualitätsphilosophie von Jean-Christoph Bott, zu der auch die bio-dynamische Bewirtschaftung und Weinerzeugung gehören.


Hersteller:
Domaine Bott-Geyl
1 Rue du Petit Château
FR-68980 Beblenheim


Pian dell' Orino, Italien / Toskana Über dieses Weingut

Mit der Südtiroler Winzerstochter Caroline Pobitzer und ihrem Ehemann, dem Önologen Jan Erbach, haben sich zwei sich perfekt ergänzende Partner gefunden, die seit dem Jahrgang 1999 ihre gemeinsame – biodynamische- Weinphilosophie auf Pian dellOrino in die Tat umsetzen. 1997 wurde das verlassene, in Montalcino gelegene Gut von Caroline Pobitzer gekauft. Mit nur 30.000 Flaschen Jahresproduktion zählt es heute zu den elitärsten seiner Art. Jan Erbach hat hier nach mehrjähriger Tätigkeit in Frankreich, noch bevor er Caroline kennen lernte, seine Liebe zum Brunello entdeckt, und sein fachkundiger Rat beim Ausbau dieses anspruchsvollen Weins ist mittlerweile sogar bei einer ganzen Reihe von weiteren Brunello-Winzern sehr gefragt.


Hersteller:
Pian dell Orino
Localita Piandellorino 189
IT-53024 Montalcino


Vinedos de Ithaca, S.L., Spanien / Katalonien Über dieses Weingut

Nach einer erfolgreichen Karriere beim katalanischen Weinbaupionier Torres verwirklichte sich Josep Puig seinen Traum vom eigenen Weingut. Nach einigen Jahren im von ihm mitgegründeten Weingut Puig e Roca kaufte er die 20 Hektar große Finca Roquer del Ros bei Gratallops in direkter Nachbarschaft zu einem der Weltstars des Priorat, Alvaro Palacios. Puig rekultivierte dort sehenswerte Natursteinterrassen und begann auch neue Reben anzupflanzen. Tochter Silvia Puig ist als ausgebildete Önologin heute für die Vinifikation des Weins verantwortlich und hat damit schnell in der Fachwelt für Aufsehen gesorgt.


Hersteller:
Vinedos de Ithaca, S.L.
ES-43737 Gratallos (Tarragona)


Pijoan Escofet, S.A.T., Spanien / Penedés Über dieses Weingut

Die Brüder Jordi, Miguell und Rafel bewirtschaften diesen Betrieb seit 1995. Obwohl erst seit dieser Zeit auf der Bodega selbst ausgebaut wird, ist die Weinbautradition in dieser Familie dennoch lang: Sowohl der Vater Pedro als auch der 2007 hochbetagt verstorbene Großvater waren Chefs der großen regionalen Winzer- und auch Olivenölgenossenschaft und nach wie vor liefert der Betrieb große Mengen Trauben und Oliven an diese Kooperative. Es besteht hier kein Widerspruch zwischen traditionellen An- und Ausbaumethoden mit hochmodernem Equipment und zeitgemäßen Weinbautechniken. Die Weinberge liegen auf 180 bis 300 Meter Höhe und umfassen rund 48 Hektar, von denen 25 mit Cabernet Sauvignon und acht mit Merlot bestockt sind. Die restliche Fläche verteilt sich auf je fünf Hektar Tempranillo, Xarel.lo und Chardonnay. Darüber hinaus gehören zum Besitz auch zehn Hektar Olivenbäume der Sorte Arbequina. Wir führen dieses Öl und sind stolz darauf, dass es bei einer Reihe von Küchenchefs aus der Spitzengastronomie eingesetzt wird und hohes Lob erfährt. Im Jahre 2009 hat der zwischenzeitlich verstorbene Pedro Escofet die Weinberge verkauft. Die Söhne konzentrieren sich seitdem verstärkt auf die Olivenwirtschaft.


Hersteller:
Pijoan Escofet, S.A.T.
Mas les Planes
43717 La Bisbal del Penedès


Weingut Familie Prieler, Österreich / Burgenland Über dieses Weingut
Weingut Familie Prieler

Das Weingut Prieler ist ein Familienbetrieb im besten Sinne: Vater Engelbert betreut die Weingärten, seine Frau Irmgard ist zusammen mit Tochter Michaela für das Büro zuständig und Tochter Silvia sowie Sohn Georg kümmern sich um den Keller. Die 20 Hektar Rebfläche des Gutes liegt auf dem Schützner Stein, einem bevorzugten Terroir im Hügelland am Westufer des Neusiedler Sees. Windgeschützte Kessellagen und sonnenverwöhnte Hänge ermöglichen hier ein langes Ausreifen der Trauben. Dazu kommt eine strenge Ertragsbegrenzung, kurzer Rebschnitt, eine hohe Laubwand und die Geduld der Winzerfamilie, den Reben jene Zeit zu geben, die der Rhythmus der Natur vorgibt. Auch den Weinen selbst gewähren die Prielers jene Zeit, die die Gewächse ganz natürlich brauchen. „Wir wollen Weine, die sich immer noch weiter entwickeln“ sagt Engelbert Prieler. Sein Ziel sind Weine zum Entdecken und Nachdenken, sie sollen dabei dicht, mineralisch und langlebig sein.


Hersteller:
Weingut Familie Prieler
Hauptstraße 181
A-7081 Schützen am Gebirge


1998
Stck.
92,39 €
PRI9805K
Weingut Muhr - van der Niepoort, Österreich / Carnuntum Über dieses Weingut
Weingut Muhr - van der Niepoort

Gemeinsam mit Dirk van der Niepoort, dem portugiesischen „Enfant terrible“ des Port- und Douroweines, gründete die Österreicherin Dorli Muhr vor einigen Jahren ein Weingut, das mit seinen gut fünf Hektar Rebfläche mittlerweile als einer der „heißesten Geheimtipps“ des Landes gilt und die klassische Sorte Blaufränkisch in eine neue Dimension geführt hat. Während viele andere Winzer diesen Wein immer konzentrierter und holzbeladener als „Blockbuster“ vinifizieren, fanden „Dorli & Dirk“ in besonders alten und wertvolle Parzellen des Spitzerbergs ein ideales Terroir, um höchst subtile und individuelle Blaufränkische von geradezu burgundischem Ausdruck zu produzieren. Schon die Basis der Erzeugung, der feinfühlig balancierte „Carnuntum“ zeigt diesen Stil exemplarisch, während der rare „Spitzerberg“ sogar an einen wirklich guten Nuits-St-Georges erinnern kann. Die Trauben stammen von bis zu über 50 Jahre alten Blaufränkisch-Rebstöcken. Sie werden klassisch in offenen Bottichen vergoren, ein Teil wird jedes Jahr in antiker Art mit den Füßen gestampft und dafür nur sehr kurz mazeriert. Auf diese Art gelingt es, besonders elegante und engmaschige Weine zu keltern. Der Spitzerberg ist eine Weinlage im östlich von Wien gelegenen Anbaugebiet Carnuntum, die in den letzten 50 Jahren in Vergessenheit geraten war, davor aber als eine der besten Rotweinlagen Österreichs bekannt war. Der Berg ist der westlichste Ausläufer der kleinen Karpaten, besteht aus reinem Kalk mit äußerst dünner Humusauflage und steht, da einzigartig in Mitteleuropa, unter Naturschutz. Die bisher abgefüllten Jahrgänge konnten uns restlos begeistern und zeigen deutlich, dass sie – wie ihre Vorbilder in Burgund – mit zunehmender Flaschenreife nochmals weiter an Komplexität und Finesse gewinnen.


Hersteller:
Weingut Muhr - van der Niepoort
Untere Hauptstraße 7
AT-2471 Rohrau


2009
Stck.
53,41 €
DMU0901K
2010
Stck.
53,41 €
DMU1001K
2011
Stck.
53,41 €
DMU1101K
2008
Stck.
46,20 €
DMU0802K
Weingut Immich-Batterieberg, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut

Das Weingut Immich-Batterieberg in Enkirch gehört zu den ältesten Weingütern der Mosel. Erstmals erwähnt wird der noch heute erhaltene, mittlere Teil der Weingutsanlage im Jahre 908 n. Chr. Der Batterieberg als die bekannteste Lage des Guts wurde Mitte des 19. Jahrhunderts mit unzähligen Sprengbatterien (daher auch der etwas ungewöhnliche Name) zu einer der Spitzenlagen der Mosel geformt. Seit dem Jahrgang 2009 ist Gernot Kollmann verantwortlich für die Leitung des Weingutes. Er steht für einen kraftvollen, manchmal sogar etwas "wilden", ungestylten Rieslingstil (auf Reinzuchthefen wird bei allen Weinen verzichtet), eher trocken und in der Regel nicht für den schnellen Konsum gemacht.


Hersteller:
Weingut Immich-Batterieberg
Im Alten Tal 2
56850 Enkirch


  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.