Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Domaine Marquis d'Angerville, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Marquis d'Angerville

Der Name Marquis d’Angerville gilt weltweit als Synonym für hochfeine Spitzenrotweine aus Volnay. Fast die gesamte von der Domaine bewirtschaftete Rebfläche von 13,5 ha liegt in Premier-Cru-Lagen, davon mehr als 11,5 ha in Volnay, aber auch eine kleinere Fläche in Pommard und darüber hinaus 1,5 ha im Meursault-Santenots. Herausragendes Flaggschiff ist jedoch der berühmte Clos des Ducs, eine Monopollage der Marquis d’Angerville, die auf den früheren Besitz der Herzöge von Burgund zurückgeht. Dieser direkt bei der Domaine gelegene, von einer Mauer umfasste Premier Cru gilt unter Kennern einhellig als der „heimliche“ Grand Cru von Volnay. Neben den herausragenden Rebparzellen sind für diese Domaine die ausgesprochen niedrigen Erträge von meist nur um die 30 hl/ha und die traditionelle Weinbereitung typisch. Man lässt dabei soviel wie möglich die Natur selbst regeln, um dadurch die Persönlichkeit der Weine zu erhalten, wobei dem Faktor Zeit eine besondere Rolle zukommt. Der gesamte Ausbau in Fässern dauert hier bis zur Abfüllung immer mehr als zwei Jahre. Die Weine der Domaine d’Angerville brauchen aber auch Zeit in der Flasche, manchmal bis zu zehn Jahre, um sich vollständig zu entfalten. Voll aufgeblüht sind sie dann aber von geradezu aristokratischer Größe. Als im Juli 2003 Jacques Marquis d’Angerville verstarb, verlor Burgund eine seiner herausragenden Persönlichkeiten. Heute führt sein Sohn Guillaume Marquis d’Angerville zusammen mit seinem Schwager Renaud de Villette das große Vermächtnis nicht einfach fort, sondern haben auf höchstem Niveau neue Akzente gesetzt, was fast undenkbar war.


Hersteller:
Domaine Marquis dAngerville
4 Rue de Mont
FR-21190 Volnay


2004
3 l
594,00 €
ANG0409
2004
3 l
713,00 €
ANG0404
2006
3 l
713,00 €
ANG0612
Domaine Mongeard-Mugneret, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Selbst in dem mit berühmten Weingütern so reich gesegneten Ort Vosne-Romanée hat der Name der Domaine Mongeard-Mugneret einen ganz besonderen Klang. Seit mehr als acht Generationen wird die Familie für feinste Weine gerühmt. Die Domaine wird heute von Vincent Mongeard geführt und umfasst 30 Hektar Rebfläche, die sich auf 35 Appellationen verteilen.


Hersteller:
Domaine Mongeard-Mugneret
SAS Domaine Mongeard-Mugneret
14-16, rue de la Fontaine
FR-21700 Vosne-Romanée


2015
3 l
1.903,00 €
MON1515
Domaine d'Arlot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine d'Arlot

Die rund zwei Kilometer südlich von Nuits-St-Georges gelegene Domaine de l’Arlot gilt als einer der großen Klassiker dieser Appellation und wird heute biodynamisch bewirtschaftet. Allen voran hat die direkt am Weingut gelegene Monopollage Clos de l’Arlot zu diesem Ruf beigetragen. Die Rotweine dieses 1er Cru weisen eine für die Appellation außergewöhnliche Duftigkeit auf, während der hier erzeugte Weißwein zu den besten seiner Art an der Côte de Nuits zählt. Eine weitere Monopollage ist der körperreichere und maskulinere Clos des Fôrest St. Georges. Aus den jüngeren Reben dieser Weinberge werden die Cuvées Le Petits Arlot bzw. Les Petits Plets erzeugt.


Hersteller:
Domaine dArlot
RN , FR-21700 Premeaux Prissey


Domaine Bruno Clavelier, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Bruno Clavelier

Einer der Schlüssel zu der superben Qualität der ausdrucksvollen und tiefen Rotweine von Bruno Clavelier liegt sicher in dem Schatz an sehr alten Weinbergen, über den diese 6,5 Hektar umfassende Domaine verfügen kann. In vielen ihrer Top-Lagen in Chambolle und Vosne sind die Rebstöcke 65, 75 oder gar mehr als 85 Jahre alt. Die Einführung der bio-dynamischen Wirtschaftsweise hat darüber hinaus zu noch feinerer Terroirprägung geführt. Der Ausbau der Weine erfolgt über 16 bis 18 Monate in Fässern aus besonders feinporiger Eiche. Die Weine werden unfiltriert abgefüllt, wobei sowohl Mondphase als auch Luftdruck berücksichtigt werden.


Hersteller:
Domaine Bruno Clavelier
6 Route Nationale 74
FR-21700 Vosne-Romanée


Barroche, Frankreich / Rhône Über dieses Weingut

La Barroche ist ohne Zweifel einer der aufsehenerregendsten Senkrechtstarter der letzten Jahre an der südlichen Rhône. Die Wurzeln des Familienweinguts reichen zwar bis 1703 zurück, doch erst mit der œbernahme des Betriebs durch die Geschwister Julien und Laetitia Barrot im Jahr 2002 gelang der spektakuläre internationale Durchbruch und bereits mit dem Jahrgang 2005 der erste 100-Punkte-Wein. Heute gilt Domaine La Barroche als Vorzeigebetrieb des „neuen Châteauneuf-du-Pape“.


Hersteller:
Domaine La Barroche
19, avenue des Bosquets,
FR- 84230 Châteauneuf du Pape


2016
3 l
374,01 €
BAR1607
Domaine Forey Père et Fils, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Forey Père et Fils

Die Domaine Forey wurde 1840 gegründet und seit dem Jahrgang 1987 ist Régis Forey in die Geschicke des Familienweinguts eingebunden. Ab 1989 übernahm er dann alle Aspekte der Betriebsführung, von der Weinbergspflege über die Kellerwirtschaft bis hin zum Verkauf. Die Domaine erntet Trauben auf acht Hektar überwiegend organisch bewirtschafteten Rebflächen. Besonders stolz ist man auf berühmte Premier-Cru-Lagen wie Les Petits Monts in Vosne Romanée sowie Les St. Georges und Perrières in Nuits St. Georges. Darüber hinaus verfügt Forey über gute Parzellen in den Grands Crus Echezeaux und Clos de Vougeot. Ein wahres Juwel ist jedoch auch die kleine Parzelle im Premier Cru Les Gaudichots, die nichts anderes ist als der obere Hang des La Tache. Régis Forey erzeugt ungemein saftige Rotweine, die selbst in kleineren Jahrgängen überaus zuverlässig sind und wird dabei von einem Önologen unterstützt, der unter anderem auch die Domaine Romanée-Conti berät. Der Ausbau der Rotweine erfolgt üblicherweise mit einer 3-4-tägigen Kaltmazeration und einer Maischestandzeit von 20 bis 26 Tagen. Die Weine reifen 14 bis 18 Monate im Fass. Der Anteil neuer Eiche, die ausschließlich für Premier und Grand Cru Weine verwendet wird, liegt je nach Weinart und Jahrgang zwischen 20 und 50 %. Viele Weine werden dann ohne Schönung und Filtration abgefüllt. Bemerkenswert sind bei Forey auch seine sehr alten Rebanlagen, wie die folgende Aufstellung der Pflanzjahre beweist: Gaudichots 1930; Les St-Georges 1933; Les Perrières 1937-1942; Echézeaux überwiegend 1949; Les Petits Monts 1970; Morey-St-Denis 1er Cru 1968 und 1970; Clos de Vougeot überwiegend 1972; Nuits-St-Georges überwiegend 1948; Vosne Romanée überwiegend 1942; Morey-St-Denis 1966 und 1986; Parzellen für Bourgogne rouge 1955-1974.


Hersteller:
Domaine Forey Père et Fils
2. rue derrière le four
FR-21700 Vosne-Romanée


2008
3 l
594,00 €
FOR0822
2011
3 l
488,00 €
FOR1119
Domaine Francoise Maldant, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Die kleine Familien-Domaine von Françoise Maldant besitzt rund zehn Hektar anspruchsvoll gepflegter Weinberge in bevorzugten Lagen von Aloxe-Corton, Savigny- und Chorey-les-Beaune. Die gesamte Arbeit der fleißigen Winzerin hat zum Ziel, die Erträge möglichst gering zu halten und konzentrierte, ausdrucksstarke Weine zu produzieren. So sind selbst der einfache Bourgogne und die Dorflagen auf einen maximalen Ertrag von 40 - 45 hl/ha beschränkt. In einem besonderen Jahr wie 2003 liegen sie sogar kaum höher als bei der Hälfte davon. Auf saubere, gesunde Trauben wird ebenfalls sehr viel Wert gelegt. Deshalb wird selektiv gelesen, sorgfältig aussortiert und anschließend vollständig entrappt. Im Gärbottich erfolgt dann eine Kaltmazeration von vier Tagen. Die Weinbereitung ist traditionell: Der Ausbau erfolgt mit zurückhaltendem Einsatz von neuem Holz. Der Stil von Françoise Maldant zeichnet sich besonders durch die verführerische Kombination der typisch femininen Handschrift einerseits und einer enormen Tiefe andererseits aus. Die Weine von ihr zeigen auf sehr angenehme Weise in jeder Reifephase. Vor einigen Jahren wurde das Weingut aus Altersgründen abgegeben, leider auch die Stilistik geändert, so dass unter der neuen Konstellation und auch unter neuem Namen die langjährige Zusammenarbeit nicht fortgesetzt wurde.


Hersteller:
Domaine Francoise Maldant
27, Grande Rue
FR-21200 Chorey-les-Beaune


2000
3 l
173,70 €
MAL0016
Domaine Ponsot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Ponsot

Gegründet wurde das Weingut von William Ponsot im Jahre 1872, der damals einige Parzellen des Clos des Monts Luisants und des Clos de la Roche kaufte. Seit 1981 ist sein Nachfahre Laurent Ponsot für den Betrieb verantwortlich. Die Domaine umfasst heute rund elf Hektar, davon mit fast 3,4 Hektar die gesamte historische Kernlage des Clos de la Roche. Das durchschnittliche Alter der Weinstöcke liegt bei mehr als 45 Jahren, die ältesten stammen sogar aus dem Jahr 1911. Der durchschnittliche Ertrag der letzten 10 Jahre liegt bei extrem niedrigen 23 Litern pro Ar. Die Lese erfolgt traditionell von Hand in kleinen Kübeln. Typisch für Ponsot ist der späte Lesebeginn, der von Reife und Konzentration abhängt. Für die eigentliche Vinifikation haben hier zwei Schlagwörter besondere Geltung: Natur und Tradition. Doch darüber hinaus gilt bei Ponsot eine Regel: Nämlich die, keine Regel zu haben. So wird z.B. das Lesegut je nach Zustand vollständig, teilweise oder (selten) garnicht entrappt. Traditionell wird jedoch in den Gärbottichen noch mit den Füßen gestampft. Der Ausbau erfolgt für ungefähr zwei Jahre in alten Holzfässern (d.h. keinerlei neue Eiche!). Dabei wird der Wein nur einmal umgezogen, nicht geschönt, nicht filtriert und nicht geschwefelt. Bei der Assemblage und der Flaschenfüllung wird lediglich Stickstoff benutzt. Und noch eine Besonderheit: Abstich und Flaschenfüllung erfolgen bei Ponsot nur bei abnehmendem Mond und hohem Luftdruck. Im Ergebnis ist all dies ursächlich für kräftige, gehaltvolle, sehr aromatisch-würzige und lagentypische Rotweine, die von Connaisseurs weltweit zu den größten Gewächsen Burgunds gezählt werden. Daneben gilt jedoch auch der rare Weißwein aus dem Clos des Monts Luisants als besondere Spezialität.


Hersteller:
Domaine Ponsot
21 rue de la Montagne
FR-21220 Morey-Saint-Denis


2008
3 l
1.070,00 €
PON0810
La Ferme du Mont, Frankreich / Rhône Über dieses Weingut

“Stephane Vedeau’s La Ferme du Mont is one of the up and coming superstars of the Southern Rhône” (Robert Parker). Stéphane Vedeau betreibt mit Ferme du Mont in Courthézon und Clos Bellane in Valréas zwei Weingüter an der südlichen Rhône, die zu den größten Geheimtipps der Region zählen dürfen.


Hersteller:
La Ferme du Mont
SAS La Ferme du Mont
Chemin Sainte Croix
FR-84602 Valreas


Azienda Vitivinicola Conterno Giacomo & Nervi, Italien / Piemont Über dieses Weingut
Azienda Vitivinicola Conterno Giacomo & Nervi

Azienda Vitivinicola Conterno Giacomo

Archaisch – im besten Sinne des Wortes – scheint nahezu alles auf diesem berühmten Traditionsgut im Piemont. Uralte Rebanlagen, alte, sorgsam gepflegte Fässer und Weine von unvergleichlichem Reifevermögen! Kaum jemand produziert derart monumentale Gewächse, die wuchtig und elegant zugleich sind, die eine massive Struktur und ein umwerfendes Bukett mit reichhaltigen und reifen Geschmacksnoten präsentieren. Conterno gilt als die Symbolfigur des traditionellen, naturbelassenen Ausbaus. Absolut losgelöst von allen Jahrgangsdiskussionen produziert er Weine, deren Reifeverlauf man nur in Zehn-Jahres-Schritten unterteilen kann. In sehr besonderen Jahren setzt er dem Ganzen noch einmal die Nebbiolo-Krone auf, erkennt im König den Kaiser und lässt solche Ausnahmeweine bis zu sieben Jahre im Holz reifen. Dieses Elixier heißt dann später „Monfortino“ und zählt zu den weltweit begehrtesten Weinen. Roberto Conterno, Giacomos Ur-Enkel, vermag es wie kein anderer, die piemonteser Weinwelt in andere Galaxien zu erheben. Doch eigentlich macht er dabei nahezu das gleiche, was auch schon Giovanni Conterno, der 1908 das Gut gründete, getan hat, um großen Wein zu erzeugen. Selbst vermeintlich „kleine“ Weine verfügen hier über eine heutzutage selten gewordene Charakterfestigkeit und Tiefe. Einen tollen Beweis hierfür findet man bereits beim „Einstiegswein“, dem Barbera d’Alba „Cascina Francia“, der eindrucksvoll zeigt, welches Potential auch in dieser Rebe stecken kann.

Azienda Vitivinicola Nervi - Roberto Conterno

Roberto Conterno, Inhaber des Kultweinguts Giacomo Conterno in Monforte d’Alba, hat mit der Azienda Vitivinicola Nervi ein historisches Spitzenweingut im Norden Piemonts übernommen. Der in Gattinara am Fusse der Alpenausläufer gelegene Betrieb wurde 1906 gegründet und gilt als das älteste noch existierende Weingut dieser Appellation. Gattinara war bis zur Reblauskatastrophe im 19. Jahrhundert als Spitzenanbaugebiet für charaktervolle Rotweine aus Nebbiolo bekannt und hatte lange Zeit sogar größere Bedeutung und Reputation als die heute für ihre Barolo-Weine weltberühmte Region Langhe. Aktuell verfügt die Appellation über rund 120 Hektar Rebflächen mit stark porphyr- und tonhaltigen Böden auf den Hügeln zu Füssen des Monte-Rosa-Alpenmassivs, von denen Nervi ca. 27 Hektar besitzt.

2010
3 l
1.546,00 €
GCO1007
2011
3 l
1.189,00 €
GCO1109
2013
3 l
1.189,00 €
GCO1306
2011
3 l
713,00 €
GCO1106
Vinedos de Ithaca, S.L., Spanien / Katalonien Über dieses Weingut

Nach einer erfolgreichen Karriere beim katalanischen Weinbaupionier Torres verwirklichte sich Josep Puig seinen Traum vom eigenen Weingut. Nach einigen Jahren im von ihm mitgegründeten Weingut Puig e Roca kaufte er die 20 Hektar große Finca Roquer del Ros bei Gratallops in direkter Nachbarschaft zu einem der Weltstars des Priorat, Alvaro Palacios. Puig rekultivierte dort sehenswerte Natursteinterrassen und begann auch neue Reben anzupflanzen. Tochter Silvia Puig ist als ausgebildete Önologin heute für die Vinifikation des Weins verantwortlich und hat damit schnell in der Fachwelt für Aufsehen gesorgt.


Hersteller:
Vinedos de Ithaca, S.L.
ES-43737 Gratallos (Tarragona)


2002
3 l
99,90 €
ITH0204
Weingut Fritz Haag, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut
Weingut Fritz Haag

Oliver Haag führt seit einigen Jahren die kompromisslose Qualitätsphilosophie seines Vaters Wilhelm weiter und sorgt dafür, dass die Weine aus der Brauneberger Juffer auch nach wie vor weltweit zu den begehrtesten deutschen Kreszenzen gezählt werden. Das mit dem Jahrgang 2009 erstmals präsentierte Große Gewächs hat den herausragenden Ruf für trockene Rieslinge eindrucksvoll bestätigt.


Hersteller:
Weingut Fritz Haag
Dusemonder Hof
54472 Brauneberg


Weingut Markus Molitor, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut

Mit gerade 20 Jahren übernahm Markus Molitor 1984 das damals 3 ha große väterliche Weingut. Trotz seines jugendlichen Alters war seine Vision klar und ambitioniert: der Mosel mit individuellen, lagentypischen, unverwechselbaren und extrem lagerfähigen Rieslingen zu altem Ruhm verhelfen. Kompromisslose, präzise Qualitäts(hand-)arbeit in ca. 40ha Steillagen-Weinbergen und im Keller verbunden mit dem absoluten Respekt gegenüber der Natur sind dabei Markus Molitors Leitfaden – deshalb werden alle Weine im Sinne der Philosophie von Natürlichkeit, Lagencharakteristik, Komplexität und Lagerpotential spontan vergoren, dabei kommen keinerlei Enzyme, Schönungsmittel oder sonstige Hilfsmittel zum Einsatz.


Hersteller:
Weingut Markus Molitor
Haus Klosterberg 1
54470 Bernkastel-Wehlen


2012
3 l
309,00 €
MOL1203
  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.