Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Domaine Bruno Clavelier, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Bruno Clavelier

Einer der Schlüssel zu der superben Qualität der ausdrucksvollen und tiefen Rotweine von Bruno Clavelier liegt sicher in dem Schatz an sehr alten Weinbergen, über den diese 6,5 Hektar umfassende Domaine verfügen kann. In vielen ihrer Top-Lagen in Chambolle und Vosne sind die Rebstöcke 65, 75 oder gar mehr als 85 Jahre alt. Die Einführung der bio-dynamischen Wirtschaftsweise hat darüber hinaus zu noch feinerer Terroirprägung geführt. Der Ausbau der Weine erfolgt über 16 bis 18 Monate in Fässern aus besonders feinporiger Eiche. Die Weine werden unfiltriert abgefüllt, wobei sowohl Mondphase als auch Luftdruck berücksichtigt werden.


Hersteller:
Domaine Bruno Clavelier
6 Route Nationale 74
FR-21700 Vosne-Romanée


Domaine Jean-Luc Maldant, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Die Domaine Jean-Luc Maldant erzeugt einen der ungewöhnlichsten Weine Burgunds. Le Plus de Vinomélie wird im Stil einer Beerenauslese aus überreifen Botrytis-Trauben der Sorte Chardonnay erzeugt. Reife Noten von kandierten Früchten und eine seidige, aber nicht aufdringliche Süße sowie die feinsaftige Tiefe machen dieses Gewächs zu einem der wenigen echten Dessertweine Burgunds.


Hersteller:
Domaine Jean-Luc Maldant
24, Grande Rue
FR-21200 Chorey-les-Beaune


Domaine du Traginer, Frankreich / Roussillon Über dieses Weingut

Die winzige Domaine du Traginer verfügt nur über 7,5 ha Rebfläche, ausschließlich auf den steilen, zum Mittelmeer hin abfallenden Schieferhängen von Banyuls-sur-Mer. Jean-François Deu begann 1988 damit, die Domaine seiner Familie auf biodynamische Erzeugung umzustellen. Der Name Traginer stammt vom katalanischen Wort für Maultiertreiber, und Jean-François‘ Onkel Anicet gilt als der letzte Vertreter dieser Zunft in Banyuls. Die mühsame Handarbeit in den Schieferterrassen lässt nur geringste Erträge von weniger als 20 hl/ha zu, und die Parzellen werden bereits seit Jahrzehnten ausschließlich mit dem Maultier bearbeitet. Bei der Vinifikation werden keinerlei Reinzuchthefen oder Enzyme verwendet, sondern „einfach nur sehr gute Trauben“, wie Deu unterstreicht. Die Banyuls dieser Domaine zeichnen sich durch eine ungemein weinige Frucht bei gleichzeitig chararaktervollem Rückgrat aus. Die gleiche Balance findet aber auch in den trockenen Collioure-Rotweinen, bei denen eine frische, aufrechte und markante Struktur die reife Fruchtkonzentration beispielhaft balanciert. Domaine du Traginer ist ein echtes Juwel, das wir lange gesucht haben und für Banyuls Maßstäbe setzt.


Hersteller:
Domaine du Traginer
56 avenue du Puig del Mas
FR-66650 Banyuls sur Mer


2013
0,5 l
21,90 €
TRA1302
2014
0,5 l
21,90 €
TRA1404
2010
0,5 l
17,90 €
TRA1001
2011
0,5 l
17,90 €
TRA1101
2012
0,5 l
17,90 €
TRA1201
2013
0,5 l
17,90 €
TRA1301
2014
0,5 l
17,90 €
TRA1401
2016
0,5 l
17,90 €
TRA1601
2006
0,5 l
25,89 €
TRA06011
2008
0,5 l
25,89 €
TRA0803
0,5 l
31,90 €
TRAB02
0,5 l
38,90 €
TRAB01
Domaine Barmès Buecher / Elsass Über dieses Weingut
Domaine Barmès Buecher

Das Weingut entstand durch die Hochzeit von Geneviève Buecher und François Barmès. Beide führten den Weinbergs-Besitz von insgesamt 17ha ihrer Familien, die schon seit dem 17 Jahrhundert Weinbau in Wetolsheim betreiben, zusammen. Bereits im Jahr 1998 stellten die beiden das Weingut auf biodynamischen Anbau um. Seit dem Jahrgang 2001 ist das Weingut als biodynamischer Betrieb zertifiziert und schon im auf die Zertifizierung folgenden Jahr wurde die Domaine in den Kreis der Biodyvin-Winzer aufgenommen. So ist man stets auf der Suche nach Möglichkeiten den Wein zu verbessern, ohne den Respekt vor der Natur und den natürlichen Zyklen zu verlieren. Bei Barmes-Buecher heißt Fortschritt manchmal auch einen Schritt zurück zu gehen, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, um am Ende einen noch besseren, eigenständigeren aber vor allem echten Wein zu produzieren.Es war stets Genevièves und François‘ Ziel Weine zu erschaffen die eigenständige Botschafter ihrer Herkunft sind. So soll jede Rebsorte ihr eigenes Sortenprofil und jede der insgesamt 7 Lagen, davon 3 Grands Crus, soll ihre Typizität in den Wein übertragen. Dabei entstehen Weine, die so gar nicht mit dem „alten“ , fetten, öligen Elsass-Klischee übereinstimmen wollen, sondern vielmehr Weine die leichtfüßig und elegant getragen von frischer Säure und würziger Mineralität am Gaumen nahezu tänzerisch elektrisieren. Nach dem tragischen Tod François‘ im Jahr 2011 galt es für die Familie noch enger zusammenzurücken. Die Kinder Sophie und Maxime übernahmen fortan mehr Verantwortung im Weingut. Während Sophie sich für die Außenwirtschaft und Organisation verantwortlich zeigt, übernahm Maxime die Aufgaben seines Vaters im Keller. Er führt die Arbeit seines Vaters mit Demut und großem Respekt weiter, auch wenn manche sagen, dass die Weine unter seiner Leitung vielleicht noch ein Stück mineralischer und präziser geworden sind.

2013
0,5 l
38,90 €
BBU1303
Domaine Bott-Geyl, Frankreich / Elsass Über dieses Weingut
Domaine Bott-Geyl

Nach seinen Lehr- und Wanderjahren, die ihn neben Stationen in Südafrika und Australien auch zum burgundischen Kultwinzer Dominique Lafon geführt haben, übernahm Jean-Christophe Bott 1993 das elterliche Gut in Béblenheim und entwickelte sich schnell zu einem der großen Geheimtipps des Elsass. Das Weingut umfasst heute rund 13 Hektar, darunter auch Parzellen in fünf Grand-Cru-Lagen. Niedrige Erträge, sorgfältige Weinbergsarbeit, schonende Ganztraubenpressung und langsame Vergärung lassen im Bott’schen Keller Weine von ausnehmender Komplexität und Persönlichkeit entstehen. Reichhaltige Pinot Gris, mineralische Rieslinge und markante Gewürztraminer werden hier gleichermaßen geschätzt und zeugen von der umfassenden Qualitätsphilosophie von Jean-Christoph Bott, zu der auch die bio-dynamische Bewirtschaftung und Weinerzeugung gehören.


Hersteller:
Domaine Bott-Geyl
1 Rue du Petit Château
FR-68980 Beblenheim


Fratelli Bortolin Spumanti, Italien / Venetien Über dieses Weingut
Fratelli Bortolin Spumanti

Der hohe Qualitätsanspruch des Hauses Bortolin gebietet es, das Prosecco hier nur als Spumante, das heißt als flaschenvergorener Schaumwein, und nicht wie weithin üblich als tankvergorener Perlwein, also Frizzante, erzeugt wird. Nicht von ungefähr zählt der Betrieb zu den zuverlässigsten Prosecco-Produzenten überhaupt und besitzt rund 20 Hektar der Filetstücke in den besten Lagen des Kernbereichs im Anbaugebiet um Valdobbiadene. Es gelingt hier stets meisterhaft, den typisch feinfruchtigen Charme eines guten Prosecco mit ungewöhnlicher Tiefe und eigenem Charakter zu verbinden. Mit viel Arbeit, Sorgfalt, Ertragsverzicht und höchsten Hygieneansprüchen beweist der Qualitätsfanatismus von Valeriano Bortolin und seinen Kindern Andrea, Diego und Claudia, wie gut ein Prosecco schmecken kann. Deutsche Fachjournalisten attestieren dem Weingut einer der besten drei Proseccoproduzenten zu sein.


Hersteller:
Fratelli Bortolin Spumanti
Via Menegazzi 5
IT-31049 S. Stefano di Valdobbiadene (TV)


0,5 l
20,69 €
BORAN02
Vinedos de Ithaca, S.L., Spanien / Katalonien Über dieses Weingut

Nach einer erfolgreichen Karriere beim katalanischen Weinbaupionier Torres verwirklichte sich Josep Puig seinen Traum vom eigenen Weingut. Nach einigen Jahren im von ihm mitgegründeten Weingut Puig e Roca kaufte er die 20 Hektar große Finca Roquer del Ros bei Gratallops in direkter Nachbarschaft zu einem der Weltstars des Priorat, Alvaro Palacios. Puig rekultivierte dort sehenswerte Natursteinterrassen und begann auch neue Reben anzupflanzen. Tochter Silvia Puig ist als ausgebildete Önologin heute für die Vinifikation des Weins verantwortlich und hat damit schnell in der Fachwelt für Aufsehen gesorgt.


Hersteller:
Vinedos de Ithaca, S.L.
ES-43737 Gratallos (Tarragona)


Weingut Friedrich Becker, Deutschland / Pfalz Über dieses Weingut
Weingut Friedrich Becker

Friedrich Becker ist seit Jahren unbestritten der beste Spätburgundermacher in Deutschland. Zum siebten Mal in Folge haben im Jahre 2009 die strengen Kritiker des Gault Millau den Pinot Noir von Friedrich Becker, der die Gewächse der Domaine Romanée Conti als sein Vorbild hat, zum unangefochten besten deutschen Spätburgunder gekührt. Interessanterweise liegen aber die besten Parzellen seines Weinguts im südpfälzischen Schweigen bereits jenseits der Grenze in Frankreich (selbstverständlich wird hier aber dennoch „deutscher“ Wein erzeugt) und verfügen ähnlich wie die Spitzenlagen in Burgund über einen mit Kalkgeröll durchsetzten Mergelboden. Für uns als Burgunder-Spezialisten ist es stets ein beeindruckendes Erlebnis, dass Beckers Spätburgunder in einer Liga mit den hochwertigen Weinen aus dem Burgund spielen.


Hersteller:
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen


2005
0,5 l
20,00 €
BEC0506
  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.