Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Laurent Ponsot SAS, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Laurent Ponsot SAS

Nach 36 Jahren auf der legendären Domaine Ponsot verließ Kultwinzer Laurent Ponsot das berühmte Weingut in Morey-St.-Denis, um seinem neuen Weinbaubetrieb in Gilly-Lès-Cîteaux unweit des Clos de Vougeot zu eröffnen. Unter dem neuen Label Laurent Ponsot SAS werden sowohl die Weine von eigenen Rebflächen, darunter u.a. auch die Grands Crus Chambertin, Griotte Chambertin und Clos Saint Denis, als auch die als Négociant erzeugten Weine weiterer namhafter Appellationen abgefüllt. Das Ergebnis ist nicht weniger als spektakulär zu nennen und so mancher Wein Ponsots zählt auch im neuen Betrieb zu den allerfeinsten Gewächsen im Burgund. Bemerkenswert die Tatsache, dass auch weiterhin keiner der Weine von Laurent Ponsot mit neuem Holz in Berührung kommt, was insbesondere bei den großen Weisswein-Appellationen außergewöhnliche und selten gewordenen Weinpersönlichkeiten entstehen lässt.

2016
0,75 l
594,00 €
LPO1608
2016
0,75 l
1.186,00 €
LPO1611
Château Maris, Frankreich / Languedoc/Minervois La Livinière Über dieses Weingut

Robert Eden, ein englischer Gentlemen und Großneffe des früheren Premier Ministers Anthony Eden, zog 1997 ins Languedoc mit der Vision von wahrhaft großen Weinen, die in Harmonie mit der Natur entstehen und diese Harmonie auch ganz natürlich im Aroma widerspiegeln. Sein heute rund 32 Hektar in den Höhenlagen umfassendes Chateau Maris wurde schnell zu einer Ikone des biodynamischen Weinbaus im Languedoc und trägt seither maßgeblich mit dazu bei, dass der der Cru La Livinière als eines der bevorzugtesten Terroirs in Südfrankreich gilt. “…some of the most pristine and expressive red wines of the appellation, and at surprisingly reasonable prices.” (Wine Enthusiast Magazine). Mit bis ins letzte Detail stringenter Nachhaltigkeit hat Robert Eden auch das Weingutsgebäude so durchdacht geplant und realisiert, dass eine Klimatisierung und darüber hinaus nahezu alles, was klimaschädigend und ressourcenverbrauchend wirken würde, obsolet wurde.Hersteller:CHTEAU MARISRD 52 Route de Pépieux34120 La LivinièreFRANCE

2016
1,5 l
69,90 €
NIE1604
Lamy-Pillot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Lamy-Pillot

Die Familie Lamy besitzt seit 1640 Weinberge im Burgund. Die Geschichte der Familie Pillot in Chassagne kann sogar bis ins Jahr 1595 zurückverfolgt werden. Durch die Heirat von Marie-Theresa Pillot und René Lamy wurde der Besitz beider Familien in eine Domaine mit Weinbergen vor allem in Chassagne, Santenay und St.Aubin vereint. Wir kennen René Lamy schon seit über 30 Jahren. Er leitete früher die sich im Besitz des Duc de Magenta befindliche Domaine Abbaye de Morgeot. Als man sich dort entschloss, die Trauben nicht mehr selbst zu vinifizieren und die Ernte statt dessen an Louis Jadot zu verkaufen, ging René Lamy in sein direkt am Premier Cru Le Morgeot gelegenes Familienweingut zurück und baute den Besitz in der Folge auf über 21,5 Hektar aus. Er produziert heute Wein in 21 Appellationen, doch sein ganzes Herz gilt den Terroirs von Chassagne. Ganz allmählich geht nun die Verantwortung in diesem Gut auf die kommende Generation über: Lamys Schwiegersohn Sébastien Caillat ist heute für die Vinifikation und seine Tochter Florence und sein Schwiegersohn Daniel für die kaufmännische Abwicklung zuständig.


Hersteller:
Domaine Lamy-Pillot - René Lamy
31 Route de Santenay
FR-21190 Chassagne-Montrachet


Éric Forest, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Eric Forest ist einer der interessantesten jungen Winzer des Mâconnais und ein echter Rising Star im Süden Burgunds. In der achten Generation bewirtschaftet er nun die rund fünf Hektar umfassenden Rebgärten seiner Familie in den Appellationen Pouilly-Fuissé, Saint-Véran und Mâcon-Vergisson. Sein Schaffen wurde stark von seinem Großvater beeinflusst, der als feinsinniger Kenner der Natur und früher Verfechter biodynamischer Methoden galt. Forest‘ feinfühlige und doch fest strukturiert ausgebaute Weine zeichnen sich durch die typische Frucht und Zugänglichkeit des Mâconnais aus, verbinden dies aber mit einer Mineralität und Tiefe, wie man es eher an der Côte de Beaune erwarten würde.


Hersteller:
Éric Forest
Le Martelet
FR-71960 Vergisson

2015
0,75 l
35,90 €
EFO1509
2016
0,75 l
38,90 €
EFO1609
Domaine Ponsot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Ponsot

Gegründet wurde das Weingut von William Ponsot im Jahre 1872, der damals einige Parzellen des Clos des Monts Luisants und des Clos de la Roche kaufte. Seit 1981 ist sein Nachfahre Laurent Ponsot für den Betrieb verantwortlich. Die Domaine umfasst heute rund elf Hektar, davon mit fast 3,4 Hektar die gesamte historische Kernlage des Clos de la Roche. Das durchschnittliche Alter der Weinstöcke liegt bei mehr als 45 Jahren, die ältesten stammen sogar aus dem Jahr 1911. Der durchschnittliche Ertrag der letzten 10 Jahre liegt bei extrem niedrigen 23 Litern pro Ar. Die Lese erfolgt traditionell von Hand in kleinen Kübeln. Typisch für Ponsot ist der späte Lesebeginn, der von Reife und Konzentration abhängt. Für die eigentliche Vinifikation haben hier zwei Schlagwörter besondere Geltung: Natur und Tradition. Doch darüber hinaus gilt bei Ponsot eine Regel: Nämlich die, keine Regel zu haben. So wird z.B. das Lesegut je nach Zustand vollständig, teilweise oder (selten) garnicht entrappt. Traditionell wird jedoch in den Gärbottichen noch mit den Füßen gestampft. Der Ausbau erfolgt für ungefähr zwei Jahre in alten Holzfässern (d.h. keinerlei neue Eiche!). Dabei wird der Wein nur einmal umgezogen, nicht geschönt, nicht filtriert und nicht geschwefelt. Bei der Assemblage und der Flaschenfüllung wird lediglich Stickstoff benutzt. Und noch eine Besonderheit: Abstich und Flaschenfüllung erfolgen bei Ponsot nur bei abnehmendem Mond und hohem Luftdruck. Im Ergebnis ist all dies ursächlich für kräftige, gehaltvolle, sehr aromatisch-würzige und lagentypische Rotweine, die von Connaisseurs weltweit zu den größten Gewächsen Burgunds gezählt werden. Daneben gilt jedoch auch der rare Weißwein aus dem Clos des Monts Luisants als besondere Spezialität.


Hersteller:
Domaine Ponsot
21 rue de la Montagne
FR-21220 Morey-Saint-Denis


2005
1,5 l
574,00 €
PON0510
2006
1,5 l
349,00 €
PON0606
2008
0,75 l
149,00 €
PON08061
2011
0,75 l
138,00 €
PON1110
2012
0,75 l
135,01 €
PON1209
2013
0,75 l
118,00 €
PON1306
2009
0,75 l
178,00 €
PON0921
2009
1,5 l
356,00 €
PON0922
2010
0,75 l
166,01 €
PON10121
2011
0,75 l
135,01 €
PON1122
2011
1,5 l
344,01 €
PON1123
2012
0,75 l
178,00 €
PON1219
2013
0,75 l
149,00 €
PON1312
2009
0,75 l
285,60 €
PON09231
2009
1,5 l
590,00 €
PON0924
2010
0,75 l
237,00 €
PON1014
2010
1,5 l
499,00 €
PON1015
2011
0,75 l
178,00 €
PON1124
2013
0,75 l
178,00 €
PON1313
2016
1,5 l
832,00 €
PON1625
2016
0,75 l
345,00 €
PON1606
Laurent Ponsot SAS, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Laurent Ponsot SAS

Nach 36 Jahren auf der legendären Domaine Ponsot verließ Kultwinzer Laurent Ponsot das berühmte Weingut in Morey-St.-Denis, um seinem neuen Weinbaubetrieb in Gilly-Lès-Cîteaux unweit des Clos de Vougeot zu eröffnen. Unter dem neuen Label Laurent Ponsot SAS werden sowohl die Weine von eigenen Rebflächen, darunter u.a. auch die Grands Crus Chambertin, Griotte Chambertin und Clos Saint Denis, als auch die als Négociant erzeugten Weine weiterer namhafter Appellationen abgefüllt. Das Ergebnis ist nicht weniger als spektakulär zu nennen und so mancher Wein Ponsots zählt auch im neuen Betrieb zu den allerfeinsten Gewächsen im Burgund. Bemerkenswert die Tatsache, dass auch weiterhin keiner der Weine von Laurent Ponsot mit neuem Holz in Berührung kommt, was insbesondere bei den großen Weisswein-Appellationen außergewöhnliche und selten gewordenen Weinpersönlichkeiten entstehen lässt.

2016
1,5 l
1.308,00 €
LPO1622
2016
1,5 l
2.498,00 €
LPO1625
Domaine Ponsot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Ponsot

Gegründet wurde das Weingut von William Ponsot im Jahre 1872, der damals einige Parzellen des Clos des Monts Luisants und des Clos de la Roche kaufte. Seit 1981 ist sein Nachfahre Laurent Ponsot für den Betrieb verantwortlich. Die Domaine umfasst heute rund elf Hektar, davon mit fast 3,4 Hektar die gesamte historische Kernlage des Clos de la Roche. Das durchschnittliche Alter der Weinstöcke liegt bei mehr als 45 Jahren, die ältesten stammen sogar aus dem Jahr 1911. Der durchschnittliche Ertrag der letzten 10 Jahre liegt bei extrem niedrigen 23 Litern pro Ar. Die Lese erfolgt traditionell von Hand in kleinen Kübeln. Typisch für Ponsot ist der späte Lesebeginn, der von Reife und Konzentration abhängt. Für die eigentliche Vinifikation haben hier zwei Schlagwörter besondere Geltung: Natur und Tradition. Doch darüber hinaus gilt bei Ponsot eine Regel: Nämlich die, keine Regel zu haben. So wird z.B. das Lesegut je nach Zustand vollständig, teilweise oder (selten) garnicht entrappt. Traditionell wird jedoch in den Gärbottichen noch mit den Füßen gestampft. Der Ausbau erfolgt für ungefähr zwei Jahre in alten Holzfässern (d.h. keinerlei neue Eiche!). Dabei wird der Wein nur einmal umgezogen, nicht geschönt, nicht filtriert und nicht geschwefelt. Bei der Assemblage und der Flaschenfüllung wird lediglich Stickstoff benutzt. Und noch eine Besonderheit: Abstich und Flaschenfüllung erfolgen bei Ponsot nur bei abnehmendem Mond und hohem Luftdruck. Im Ergebnis ist all dies ursächlich für kräftige, gehaltvolle, sehr aromatisch-würzige und lagentypische Rotweine, die von Connaisseurs weltweit zu den größten Gewächsen Burgunds gezählt werden. Daneben gilt jedoch auch der rare Weißwein aus dem Clos des Monts Luisants als besondere Spezialität.


Hersteller:
Domaine Ponsot
21 rue de la Montagne
FR-21220 Morey-Saint-Denis


Rémi Niero, Frankreich / Rhône Über dieses Weingut

Die kleine, nur knapp 6 Hektar umfassende Domaine wurde 1973 von Jean Pinchon in Condrieu gegründet und liegt nun in dritter Generation in den Händen von Rémi Niero. Die Domaine fokussierte sich von Anfang an auf den mühsamen Weinbau in den nur durch Trockenmauern gestützten „Chaillets“, den Kleinterrassen in den Steilhängen oberhalb von Condrieu und Ampuis. Authentizität und natürliche Balance der Weine sind dabei stets die Grundsätze der Domaine gewesen, weshalb die Umstellung auf ökologische Bewirtschaftungsmethoden nur folgerichtig war.


Hersteller:
Rémi Niero
Earl Domaine Remi et Robert Niero
Impasse du Pressoir - Rue de la Mairie
FR-69420 Condrieu


2015
0,75 l
31,90 €
NIE1501
2016
0,75 l
31,90 €
NIE1601
2016
0,75 l
29,70 €
NIE1606
Alain Voge, Frankreich / Rhône Über dieses Weingut
Alain Voge

Die Domaine Voge zählt ohne Zweifel zu den besten und renommiertesten Weingütern der nördlichen Rhône und ihre Gewächse finden sich auf den Karten zahlreicher berühmter Sterne-Restaurants in ganz Frankreich. Seitseinem Einstieg in das elterliche Gut im Jahr 1958 entwickelte sich Alain Voge zu einem Superstar der Appellation Cornas. Ab 2004 ist Albéric Mazoyer, der zuvor für Chapoutier tätig war, für die Vinifikationverantwortlich. Seit 2013 ist gesamte Domaine als biodynamischer Betrieb zertifiziert.


Hersteller:
Domaine Alain Voge
4 Impasse de lEquerre
FR-07130 Cornas


2015
0,75 l
34,90 €
VGE1501
2016
0,75 l
32,90 €
VGE1605
2017
0,75 l
14,90 €
VGE1709
2016
0,75 l
93,90 €
VGE1606
  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.