Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Domaine Ponsot, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut
Domaine Ponsot

Gegründet wurde das Weingut von William Ponsot im Jahre 1872, der damals einige Parzellen des Clos des Monts Luisants und des Clos de la Roche kaufte. Seit 1981 ist sein Nachfahre Laurent Ponsot für den Betrieb verantwortlich. Die Domaine umfasst heute rund elf Hektar, davon mit fast 3,4 Hektar die gesamte historische Kernlage des Clos de la Roche. Das durchschnittliche Alter der Weinstöcke liegt bei mehr als 45 Jahren, die ältesten stammen sogar aus dem Jahr 1911. Der durchschnittliche Ertrag der letzten 10 Jahre liegt bei extrem niedrigen 23 Litern pro Ar. Die Lese erfolgt traditionell von Hand in kleinen Kübeln. Typisch für Ponsot ist der späte Lesebeginn, der von Reife und Konzentration abhängt. Für die eigentliche Vinifikation haben hier zwei Schlagwörter besondere Geltung: Natur und Tradition. Doch darüber hinaus gilt bei Ponsot eine Regel: Nämlich die, keine Regel zu haben. So wird z.B. das Lesegut je nach Zustand vollständig, teilweise oder (selten) garnicht entrappt. Traditionell wird jedoch in den Gärbottichen noch mit den Füßen gestampft. Der Ausbau erfolgt für ungefähr zwei Jahre in alten Holzfässern (d.h. keinerlei neue Eiche!). Dabei wird der Wein nur einmal umgezogen, nicht geschönt, nicht filtriert und nicht geschwefelt. Bei der Assemblage und der Flaschenfüllung wird lediglich Stickstoff benutzt. Und noch eine Besonderheit: Abstich und Flaschenfüllung erfolgen bei Ponsot nur bei abnehmendem Mond und hohem Luftdruck. Im Ergebnis ist all dies ursächlich für kräftige, gehaltvolle, sehr aromatisch-würzige und lagentypische Rotweine, die von Connaisseurs weltweit zu den größten Gewächsen Burgunds gezählt werden. Daneben gilt jedoch auch der rare Weißwein aus dem Clos des Monts Luisants als besondere Spezialität.


Hersteller:
Domaine Ponsot
21 rue de la Montagne
FR-21220 Morey-Saint-Denis


1998
1,5 l
624,00 €
PON9814
2000
0,75 l
594,00 €
PON0014
2003
1,5 l
988,00 €
PON0314
2004
0,75 l
438,00 €
PON0425
2008
0,75 l
594,00 €
PON0803
2008
1,5 l
1.189,00 €
PON0804
Stéphane Ogier, Frankreich / Rhône Über dieses Weingut

Stepháne Ogier ist einer der spektakulärsten Vertreter der jungen Garde an der nördlichen Rhône. Bis 1982 verkaufte der von seinem Vater Michel aufgebaute Betrieb die komplette Ernte an renommierte Weingüter,überwiegend an die beiden großen Namen der Region Guigal und Chapoutier. Der in Burgund ausgebildete Stepháne übernahm ab 1997 die Verantwortung und sorgte rasch mit bemerkenswert feinen, balancierten Weinenund insbesondre mit seinen unverkennbar vom individuellen Terroir geprägten Einzellagenabfüllungen für internationale Anerkennung. Seit 2014 werden die Weine in der neuen Kellerei in Ampuis ausgebaut, die als einerder schönsten Weinbaubetriebe der Rhône gelten darf.


Hersteller:
Stéphane Ogier
97 route de la Taquière
FR-69420 Ampuis


2016
0,75 l
15,40 €
OGI1605
Domaine Barmès Buecher, Frankreich / Elsass Über dieses Weingut
Domaine Barmès Buecher

Das Weingut entstand durch die Hochzeit von Geneviève Buecher und François Barmès. Beide führten den Weinbergs-Besitz von insgesamt 17ha ihrer Familien, die schon seit dem 17 Jahrhundert Weinbau in Wetolsheim betreiben, zusammen. Bereits im Jahr 1998 stellten die beiden das Weingut auf biodynamischen Anbau um. Seit dem Jahrgang 2001 ist das Weingut als biodynamischer Betrieb zertifiziert und schon im auf die Zertifizierung folgenden Jahr wurde die Domaine in den Kreis der Biodyvin-Winzer aufgenommen. So ist man stets auf der Suche nach Möglichkeiten den Wein zu verbessern, ohne den Respekt vor der Natur und den natürlichen Zyklen zu verlieren. Bei Barmes-Buecher heißt Fortschritt manchmal auch einen Schritt zurück zu gehen, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, um am Ende einen noch besseren, eigenständigeren aber vor allem echten Wein zu produzieren.Es war stets Genevièves und François‘ Ziel Weine zu erschaffen die eigenständige Botschafter ihrer Herkunft sind. So soll jede Rebsorte ihr eigenes Sortenprofil und jede der insgesamt 7 Lagen, davon 3 Grands Crus, soll ihre Typizität in den Wein übertragen. Dabei entstehen Weine, die so gar nicht mit dem „alten“ , fetten, öligen Elsass-Klischee übereinstimmen wollen, sondern vielmehr Weine die leichtfüßig und elegant getragen von frischer Säure und würziger Mineralität am Gaumen nahezu tänzerisch elektrisieren. Nach dem tragischen Tod François‘ im Jahr 2011 galt es für die Familie noch enger zusammenzurücken. Die Kinder Sophie und Maxime übernahmen fortan mehr Verantwortung im Weingut. Während Sophie sich für die Außenwirtschaft und Organisation verantwortlich zeigt, übernahm Maxime die Aufgaben seines Vaters im Keller. Er führt die Arbeit seines Vaters mit Demut und großem Respekt weiter, auch wenn manche sagen, dass die Weine unter seiner Leitung vielleicht noch ein Stück mineralischer und präziser geworden sind.

2015
0,75 l
32,90 €
BBU1502
2016
0,75 l
33,90 €
BBU1601
Weingut Hyde & de Villaine, Kalifornien / Napa Valley Über dieses Weingut
Weingut Hyde & de Villaine

Das Weingut ist ein Gemeinschaftsprojekt von Aubert de Villaine, Mit-Inhaber der Domaine Romanée-Conti, und dem amerikanischen Cousin seiner Frau Pamela, Larry Hyde. Mit all der Erfahrung und dem Fachwissen der beiden großen Weinpersönlichkeiten wurde für „HdV“ eine Boutique Winery vor den Toren von Napa errichtet, die ganz nach französischem Vorbild auf handwerkliche Sorgfalt, detailgenaues Arbeiten sowie schonende Vinifikation mittels Gravitation statt Pumpen ausgerichtet ist und in der der junge französische Weinmacher Stéphane Vivier die Vorstellungen von Aubert de Villaine umsetzt. Von den Weinbergen der Familie Hyde im Carneros wurden auf Wunsch von de Villaine jene Parzellen in das Projekt eingebracht, die einerseits über besonders alte Rebanlagen mit großer Klonvielfalt, anderseits aber auch über die mineralischen Böden verfügen, bei denen nur eine dünne Lehmauflage über dem Kies- und Alluvialuntergrund liegt. Wenig überraschend ist, dass die Weine selbst - von denen nur wenige hundert Kisten nach Europa gelangen werden - eine deutlich „französische“ Prägung mit der kühlen Mineralik der Carneros-Region verbinden. Sie legen den Fokus in einer solchen Konsequenz auf Balance, Finesse und Frische, wie es in Kalifornien bisher wohl niemand sonst gewagt hat und die eine völlig neue Dimension für das Napa Valley eröffnen dürften. So schrieb Ronn Wiegand, Master Sommelier und Master of Wine, nach der Verkostung des Hyde de Villaine Chardonnnay: "...a wine hinting of a bold new direction in top California Chardonnay."


Hersteller:
Weingut Hyde & de Villaine
Importeur: KierdorfWein GmbH & Co. KG
51578 Reichshof


2015
0,75 l
55,89 €
HDV1501
  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.