Merkmale Sortiment Warenkorb Empfehlung Finden
Darstellung
Alle Produkte auf Lager / inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten
Domaine Les Héritiers du Comte Lafon, Frankreich / Burgund Über dieses Weingut

Im Jahr 1999 kaufte die Familie Lafon eine Domaine in Milly-Lamertine im Mâconnais und etablierte dort das Weingut Héritiers du Comte Lafon. Ähnlich wie im Stammhaus in Meursault wurde auch hier umgehend mit der Umstellung auf die biodynamische Bewirtschaftung begonnen. Seither haben sich die Gewächse dieses Hauses Jahr für Jahr stetig verbessert und zählen heute zu den feinsten Weinen ihrer Art in der Region. Sie sind kristallklar in der Frucht und feingliedrig-mineralisch im Aufbau, dabei aber auch mit der typischen Frische und Unbeschwertheit des Mâconnais ausgestattet. Je nach Appellation werden die Weine im Edelstahltank, in traditionellen Fudern oder in „demi-muid“-Fässern mit nicht weniger als 500 l Inhalt ausgebaut. Barriques kommen hingegen nicht zum Einsatz.


Hersteller:
Domaine Les Héritiers du Comte Lafon
4 rue Lamartine
FR-71960 Milly-Lamartine


2014
0,75 l
17,49 €
HLA1403
2014
0,75 l
17,90 €
HLA1401
2014
0,75 l
17,90 €
HLA1402
2014
0,75 l
17,49 €
HLA1404
Domaine Barmès Buecher, Frankreich / Elsass Über dieses Weingut
Domaine Barmès Buecher

Das Weingut entstand durch die Hochzeit von Geneviève Buecher und François Barmès. Beide führten den Weinbergs-Besitz von insgesamt 17ha ihrer Familien, die schon seit dem 17 Jahrhundert Weinbau in Wetolsheim betreiben, zusammen. Bereits im Jahr 1998 stellten die beiden das Weingut auf biodynamischen Anbau um. Seit dem Jahrgang 2001 ist das Weingut als biodynamischer Betrieb zertifiziert und schon im auf die Zertifizierung folgenden Jahr wurde die Domaine in den Kreis der Biodyvin-Winzer aufgenommen. So ist man stets auf der Suche nach Möglichkeiten den Wein zu verbessern, ohne den Respekt vor der Natur und den natürlichen Zyklen zu verlieren. Bei Barmes-Buecher heißt Fortschritt manchmal auch einen Schritt zurück zu gehen, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, um am Ende einen noch besseren, eigenständigeren aber vor allem echten Wein zu produzieren.Es war stets Genevièves und François‘ Ziel Weine zu erschaffen die eigenständige Botschafter ihrer Herkunft sind. So soll jede Rebsorte ihr eigenes Sortenprofil und jede der insgesamt 7 Lagen, davon 3 Grands Crus, soll ihre Typizität in den Wein übertragen. Dabei entstehen Weine, die so gar nicht mit dem „alten“ , fetten, öligen Elsass-Klischee übereinstimmen wollen, sondern vielmehr Weine die leichtfüßig und elegant getragen von frischer Säure und würziger Mineralität am Gaumen nahezu tänzerisch elektrisieren. Nach dem tragischen Tod François‘ im Jahr 2011 galt es für die Familie noch enger zusammenzurücken. Die Kinder Sophie und Maxime übernahmen fortan mehr Verantwortung im Weingut. Während Sophie sich für die Außenwirtschaft und Organisation verantwortlich zeigt, übernahm Maxime die Aufgaben seines Vaters im Keller. Er führt die Arbeit seines Vaters mit Demut und großem Respekt weiter, auch wenn manche sagen, dass die Weine unter seiner Leitung vielleicht noch ein Stück mineralischer und präziser geworden sind.

2013
0,5 l
38,90 €
BBU1303
Weingut Fritz Haag, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut
Weingut Fritz Haag

Oliver Haag führt seit einigen Jahren die kompromisslose Qualitätsphilosophie seines Vaters Wilhelm weiter und sorgt dafür, dass die Weine aus der Brauneberger Juffer auch nach wie vor weltweit zu den begehrtesten deutschen Kreszenzen gezählt werden. Das mit dem Jahrgang 2009 erstmals präsentierte Große Gewächs hat den herausragenden Ruf für trockene Rieslinge eindrucksvoll bestätigt.


Hersteller:
Weingut Fritz Haag
Dusemonder Hof
54472 Brauneberg


2017
0,75 l
9,90 €
HAG1703
Weingut Reinhold Haart, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut

Die Familie Haart ist mit einer seit 1337 urkundlich belegten Weinbautradition nicht nur die wahrscheinlich älteste Winzerfamilie in Piesport, sondern führt auch eines der ältesten bürgerlichen Weingüter an der Mosel. Seit 1971 leitet Theo Haart das 7,5-Hektar-Weingut und führte es in die absolute Spitzengruppe deutscher Rieslingerzeuger. Weltberühmt wurde Haart vor allem durch seine berauschenden Spät- und Auslesen aus dem Piesporter Goldtröpfchen. Doch auch durch die Renaissance des Wintricher Ohligsberg als einer der einstmals allerbesten Lagen der Mosel hat er sich großen Anerkennung erworben.


Hersteller:
Weingut Reinhold Haart
Ausoniusufer 18
54498 Piesport


Weingut Immich-Batterieberg, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut

Das Weingut Immich-Batterieberg in Enkirch gehört zu den ältesten Weingütern der Mosel. Erstmals erwähnt wird der noch heute erhaltene, mittlere Teil der Weingutsanlage im Jahre 908 n. Chr. Der Batterieberg als die bekannteste Lage des Guts wurde Mitte des 19. Jahrhunderts mit unzähligen Sprengbatterien (daher auch der etwas ungewöhnliche Name) zu einer der Spitzenlagen der Mosel geformt. Seit dem Jahrgang 2009 ist Gernot Kollmann verantwortlich für die Leitung des Weingutes. Er steht für einen kraftvollen, manchmal sogar etwas "wilden", ungestylten Rieslingstil (auf Reinzuchthefen wird bei allen Weinen verzichtet), eher trocken und in der Regel nicht für den schnellen Konsum gemacht.


Hersteller:
Weingut Immich-Batterieberg
Im Alten Tal 2
56850 Enkirch


2010
0,75 l
24,99 €
IBA1003
Maximin Grünhaus Schlosskellerei C. von Schubert, Deutschland / Mosel Über dieses Weingut

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts wurde Maximin Grünhaus von der Abtei Sankt Maximin bewirtschaftet. Im Jahre 1882 kaufte Carl Ferdinand Freiherr von Stumm-Halberg das Anwesen mit Weinbergen, Landwirtschaft, Weinbau und Gebäuden. Mit einer Fülle von Investitionen baute er den Betrieb zu einem der modernsten seiner Zeit aus. Schnell erlangte der dortige Weinberg unter dem früher einheitlichen Namen Herrenberg weltweite Berühmtheit. Da jedoch innerhalb dieses Hangs deutliche Unterschiede in der Bodenart zu Tage treten, wurde die Lage in Herrenberg, Bruderberg und Abtsberg aufgeteilt, wobei letzterer die wohl feinsten Weine der Ruwer erbringt. Das heute von Dr. Carl von Schubert in fünfter Generation geleitete Gut zählt zu den angesehensten Ikonen des deutschen Weinbaus.


Hersteller:
Maximin Grünhaus Schlosskellerei C. von Schubert
Weingut Maximin Grünhaus
Hauptstraße 1
54318 Mertesdorf


2016
0,75 l
8,40 €
GRÜ1616
2017
0,75 l
8,40 €
GRÜ1701
Weingut Josef Leitz, Deutschland / Rheingau Über dieses Weingut
Weingut Josef Leitz

Josef Leitz ist ohne Zweifel einer der internationalen Stars des deutschen Weins. Der bei weitem größte Teil seiner Rieslinge geht in den Export, so dass nur eine limitierte Menge für den Heimmarkt zur Verfügung steht. Von den fast 40 Hektar Rebfläche des Weinguts befinden sich mehr als 29 Hektar in den besten Lagen Rüdesheims, darunter auch die berühmten Steillagenweinberge rund um die Burgruine Ehrenfels. Der Gault Millau kürte Leitz zum „Winzer des Jahres 2011“ und stellte fest, die Weine dieses Gutes gelten als „Inbegriff großartiger Rheingau-Rieslinge – nicht nur in der Heimat, sondern auch in London oder New York.“


Hersteller:
Weingut Josef Leitz
WEINGUT LEITZ KG
Theodor-Heuss-Straße 5
65385 Rüdesheim am Rhein


Weingut Prinz von Hessen, Deutschland / Rheingau Über dieses Weingut
Weingut Prinz von Hessen

Das Rheingauer Weingut des Prinzen Donatus von Hessen verfügt mit Betriebsleiter Clemens Kiefer über einen erfahrenen und hochtalentierten Verwalter. Die 42 Hektar Rebfläche umfassen so berühmte Namen wie Winkler Jesuitengarten und Hasensprung oder Johannisberger Klaus. Neben den klassischen trockenen Rieslingen gelten hier vor allem die edelsüßen Kreszenzen als besondere Spezialität des Betriebs.


Hersteller:
Weingut Prinz von Hessen
Grund 1
65366 Geisenheim


Rudolf Fürst, Deutschland / Mainfranken Über dieses Weingut

Paul Fürst und sein Sohn Sebastian zählen nicht nur zur absoluten Elite deutscher Spätburgundermacher, sondern haben auch fast im Alleingang die großartige Renaissance der Rotweinkultur in Churfranken begründet. Etwa die Hälfte der Produktion des 20 Hektar umfassenden Weinguts in Bürgstadt, dessen Wurzeln bis 1638 zurückreichen, entfallen auf sehr begehrte Rotweine. Die Spitzenweine aus Schlossberg, Hundsrück und Centgrafenberg zählen dabei regelmäßig zu den allerbesten ihrer Art in Deutschland und brauche auch den Vergleich mit den besten internationalen Pinot Noirs nicht zu scheuen. Doch auch die Weißweine zählen zum Besten, was Franken zu bieten hat.


Hersteller:
Weingut Rudolf Fürst
Hohenlindenweg 46
63927 Bürgstadt am Main


2015
0,75 l
11,00 €
FÜR1502
2016
0,75 l
11,00 €
FÜR1602
2017
0,75 l
11,00 €
FÜR1702
Weingut Friedrich Becker, Deutschland / Pfalz Über dieses Weingut
Weingut Friedrich Becker

Friedrich Becker ist seit Jahren unbestritten der beste Spätburgundermacher in Deutschland. Zum siebten Mal in Folge haben im Jahre 2009 die strengen Kritiker des Gault Millau den Pinot Noir von Friedrich Becker, der die Gewächse der Domaine Romanée Conti als sein Vorbild hat, zum unangefochten besten deutschen Spätburgunder gekührt. Interessanterweise liegen aber die besten Parzellen seines Weinguts im südpfälzischen Schweigen bereits jenseits der Grenze in Frankreich (selbstverständlich wird hier aber dennoch „deutscher“ Wein erzeugt) und verfügen ähnlich wie die Spitzenlagen in Burgund über einen mit Kalkgeröll durchsetzten Mergelboden. Für uns als Burgunder-Spezialisten ist es stets ein beeindruckendes Erlebnis, dass Beckers Spätburgunder in einer Liga mit den hochwertigen Weinen aus dem Burgund spielen.


Hersteller:
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen


2013
0,75 l
7,50 €
BEC1302
2012
0,75 l
7,00 €
BEC1208
Fratelli Bortolin Spumanti, Italien / Venetien Über dieses Weingut
Fratelli Bortolin Spumanti

Der hohe Qualitätsanspruch des Hauses Bortolin gebietet es, das Prosecco hier nur als Spumante, das heißt als flaschenvergorener Schaumwein, und nicht wie weithin üblich als tankvergorener Perlwein, also Frizzante, erzeugt wird. Nicht von ungefähr zählt der Betrieb zu den zuverlässigsten Prosecco-Produzenten überhaupt und besitzt rund 20 Hektar der Filetstücke in den besten Lagen des Kernbereichs im Anbaugebiet um Valdobbiadene. Es gelingt hier stets meisterhaft, den typisch feinfruchtigen Charme eines guten Prosecco mit ungewöhnlicher Tiefe und eigenem Charakter zu verbinden. Mit viel Arbeit, Sorgfalt, Ertragsverzicht und höchsten Hygieneansprüchen beweist der Qualitätsfanatismus von Valeriano Bortolin und seinen Kindern Andrea, Diego und Claudia, wie gut ein Prosecco schmecken kann. Deutsche Fachjournalisten attestieren dem Weingut einer der besten drei Proseccoproduzenten zu sein.


Hersteller:
Fratelli Bortolin Spumanti
Via Menegazzi 5
IT-31049 S. Stefano di Valdobbiadene (TV)


0,75 l
10,90 €
BORRU022
  • Weißwein
  • Rotwein
  • Roséwein
  • Essig & Öl
  • Spirituosen
Schließen Alle Filter löschen
  • Preis
Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.