Allgemeine Geschäftsbedingungen

von KierdorfWein für den Online-Shop

1. Geltungsbereich unserer AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln den Verkauf von Waren aus unserem Online-Shop an Sie als Kunden. Bitte lesen Sie diese AGB aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung an uns aufgeben. Durch Aufgabe einer Bestellung erklären Sie sich mit der Anwendung auf Ihre Bestellung einverstanden, wenn wir sie im Verlauf des Bestellprozesses auf diese AGB hingewiesen und sie mit der Maus das Kästchen vor „Mit Geltung der AGB bin ich einverstanden“ aktiviert haben.

Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem jeweiligen Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen AGB, Ihrer Bestellung und unserer Auftragsbestätigung. Eine gesonderte Speicherung dieser Dokumente (Vertragstext) durch KierdorfWein für Sie erfolgt nicht.

Diese AGB gelten ausschließlich. Von Ihnen gestellte, abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich zustimmen. Der Vorrang individueller Abreden (§ 305b BGB) bleibt hiervon unberührt.

2. Angaben zur Identität unseres Unternehmens

KierdorfWein GmbH & Co KG

Am Sonnenberg 7, D-51578 Reichshof
Telefon: +49 (0) 2297 / 83-500
Fax: +49 (0) 2297 / 909071
Web: www.kierdorfwein.de
E-Mail: verkauf@kierdorfwein.de

Handelsregister: Amtsgericht Siegburg HRA 5146
USt-ID: DE 265635114

Komplementärin: Kierdorf Verwaltungs GmbH
Handelsregister: Amtsgericht Siegburg HRB 10521
Geschäftsführung der Komplementärin: Albert Kierdorf, Margarete Pickartz

3. Unsere Leistungen

Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Online-Shops. Unsere Angebote sind bis zur Annahme Ihrer Bestellung freibleibend, der Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.

Abbildungen, Zeichnungen sowie andere Materialien, die zu unseren Angeboten gehören („Produktinformationen“), dienen allein der allgemeinen Präsentation der Ware. Änderungen und Irrtümer in Produktinformationen bleiben bis zur Abgabe Ihrer Bestellung vorbehalten. Als durch uns zugesichert gelten nur solche Eigenschaften der Ware, die von uns in Textform ausdrücklich als zugesicherte Eigenschaften bezeichnet worden sind.

4. Unsere Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung. Alle Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer ggf. zuzüglich der im Online-Shop ausgewiesenen. Etwaige bei einer Lieferung ins Ausland anfallende Zölle, Gebühren, Steuern oder sonstige öffentliche Abgaben sind von Ihnen zu tragen.

5. Sprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Die zusätzlichen Angaben in englischer Sprache dienen der Illustration und sind unverbindlich.

6. Jugendschutz

Aufgrund des Jugendschutzgesetzes verkaufen wir keine Waren an Personen unter 18 Jahren. Aus diesem Grund wird bei der Bestellung über unseren Online-Shop Ihr Geburtsdatum abgefragt. Im weiteren Bestellprozess werden Sie nochmals aufgefordert zu bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Wir behalten uns ausdrücklich vor, von Ihnen zur Altersüberprüfung eine Kopie Ihres Ausweisdokuments anzufordern und die Ausführung der Bestellung vom Nachweis der Volljährigkeit abhängig zu machen.

7. Datenschutz

Es werden bei Anbahnung, Abschluss und Abwicklung eines Kaufvertrages sowie ggf. zu Werbezwecken von uns personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt. Insoweit verweisen wir wegen der Einzelheiten auf unsere Datenschutzerklärung.

8. Zustandekommen des Vertrages

Die Präsentation der Waren in unserem Online-Shop stellt noch kein verbindliches Angebot dar, sondern lädt Sie zur Abgabe eines Angebots ein. Ein solches verbindliches Angebot, mit uns einen Vertrag abzuschließen, geben Sie mit Absendung Ihrer Bestellung ab. Mit der Absendung der bestellten Waren oder einer Auftragsbestätigung nehmen wir dieses Angebot an.

Die Bestellung besteht aus folgenden Schritten:

Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschte/n Ware(n) aus und legen diese in den „Warenkorb“. Im Warenkorb können Sie jederzeit die Mengenangaben mit dem Eingabefeld „Anzahl“ anpassen sowie Waren entfernen, indem Sie für die jeweilige Ware ein Häkchen in dem Kästchen „entfernen“ anwählen. Nach Korrektur der Eingaben klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“.

Im zweiten Schritt begeben Sie sich zur „Kasse“. Sind Sie bereits als Kunde registriert, melden Sie sich mit den Zugangsdaten zu Ihrem Kundenkonto an (E-Mail-Adresse und Passwort). Sind Sie noch nicht registriert, können Sie ein Kundenkonto anlegen oder als „Gast“ bestellen. Zu diesem Zweck geben Sie über eine Eingabemaske Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift sowie ggf. abweichender Lieferanschrift ein. Anschließend wählen Sie die Versandart und Zahlungsart. Abschließend haben Sie hiernach die Möglichkeit, sämtliche Angaben noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie mit Klick auf „zahlungspflichtig bestellen“ die für Sie verbindliche Bestellung abgeben. Alternativ können Sie den Vorgang jederzeit durch Schließen des Browserfensters beenden.

Im dritten Schritt erhalten Sie von uns zunächst automatisiert eine Bestellbestätigung per E-Mail, mit der wir Sie über den Eingang Ihrer Bestellung informieren. Der Kaufvertrag kommt erst mit Versand einer Auftragsbestätigung oder mit Bereitstellung der Ware durch uns zum Versand zustande. Sollten Sie innerhalb einer Woche weder eine Auftragsbestätigung noch die Ware von uns erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.

Mit der Bestellbestätigung übersenden wir Ihnen zugleich diese AGB und ggf. die Pflichtinformationen für Verbraucher bei Fernabsatzgeschäften.

Ihre Bestellungen können Sie jederzeit in ihrem Kundenkonto einsehen, wenn Sie ein solches angelegt haben. Dort können Sie auch den Sendestatus offener Bestellungen verfolgen, wenn dieser Service von dem beauftragten Transportunternehmen angeboten wird.

9. Maximale Bestellmenge und Besonderheiten bei limitierten (Schaum-)Weinen

Sind Sie Verbraucher, liegt Ihre maximale Bestellmenge je Bestellung bei einem Warenwert von 2.000,00 €.

Da die Vorräte einiger exklusiver (Schaum-)Weine und älterer Jahrgänge beschränkt sind, bitten wir um Verständnis, dass wir derartige (Schaum-)Weine nur in Verbindung mit einer angemessenen Bestellmenge jüngerer, ausreichend vorhandener (Schaum-)Weine abgeben. Das Mengenverhältnis beträgt wertmäßig 1:6, also kommt auf einen limitierten (Schaum-)Wein wertmäßig die 6fache Bestellmenge an unlimitierten Weinen. Bei streng limitierten (Schaum-)Weinen beträgt das Mengenverhältnis 1:12. In Einzelfällen gibt es auch winzerbezogene Limitierungen.

Wenn Sie einen limitierten oder streng limitierten (Schaum-)Wein in den Warenkorb legen, weist das Bestellsystem Sie automatisch auf die Limitierung hin.

10. Lieferbedingungen

Grundsätzlich haben wir sämtliche in unserem Online-Shop angebotenen Waren auf Lager. In seltenen Ausnahmefällen weisen wir auf ein kurz bevorstehendes Lieferdatum oder etwaige Lieferbeschränkungen bei begrenzten Warenvorräten hin. Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware ausnahmsweise nicht auf Lager ist, nehmen wir Ihre Bestellung nicht an. Ein Kaufvertrag kommt dann nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und ggf. bereits erhaltene Zahlungen unverzüglich erstatten. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

Der Versand an eine Adresse in Deutschlands erfolgt, wenn nicht bei einzelnen Angeboten anders angegeben, innerhalb von fünf Werktagen (Montag bis Samstag). Dabei beginnt die Lieferfrist an dem Tag nach Zahlungseingang bei uns. Bei Bestellungen an eine Adresse außerhalb Deutschlands stellen wir die Ware innerhalb von drei Werktagen nach Zahlungseingang bei uns zur Abholung durch Sie bzw. den von Ihnen beauftragten Transporteur in unserem Lager (Bahnhofstraße 9, D-51580 Reichshof) bereit. Die Beachtung von Steuer-, Zoll- und Ausfuhrbestimmungen liegt in jedem Fall bei Ihnen bzw. dem von Ihnen beauftragten Transporteur.

11. Versand

Wir sind außer bei der Lieferung an Adressen außerhalb Deutschlands berechtigt, die Art der Versendung (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen. Der Versand an eine Adresse in Deutschland erfolgt bei einem Rechnungswert ab 180,00 € frei Haus. Bei einem geringeren Rechnungswert fallen Versandkosten in Höhe von 9,90 € pro angefangenen 18 Flaschen (0,75 l) an. Ein Versand an Adressen außerhalb von Deutschland erfolgt nicht (siehe Ziff. 10).

12. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung bei Versand an eine Adresse in Deutschland erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung oder durch Kreditkartenzahlung (MasterCard, Visa). Die Zahlung bei Bestellung an eine Adresse außerhalb Deutschlands erfolgt ausschließlich per Vorkasse durch Vorab-Überweisung. Bei der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Bestellbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig und binnen zehn Tagen nach Erhalt der Bestellbestätigung auf unser Konto zu überweisen. Mit Ablauf vorstehender Zahlungsfrist kommen Sie in Verzug.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Bezahlung mit ausländischer Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Für diesen Fall behalten wir uns vor, die Zahlung abzulehnen und auf eine Überweisung des Betrages zu bestehen.

Sie sind zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unstrittig sind; dies gilt nicht bei der Aufrechnung mit Ansprüchen aus der gesetzlichen Mängelhaftung. Ein Zurückbehaltungsrecht dürfen Sie nur ausüben, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertrag beruht.

13. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

14. Mängelhaftung und Garantie

Die Mängelhaftung (Gewährleistung) richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.  Die Verjährungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist abweichend hiervon zwölf Monate.

Eine neben die gesetzliche Mängelhaftung tretende Garantie besteht bei unseren Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Beschreibung der Ware oder der Auftragsbestätigung abgegeben wird. Eine etwaige Garantie lässt Ihre Ansprüche aus der gesetzlichen Mängelhaftung unberührt.

17. Widerrufsrecht für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB

Sind Sie Verbraucher (§ 13 BGB) steht Ihnen bei Bestellungen in unserem Online-Shop ein Widerrufsrecht zu, über das wir Sie wie folgt informieren:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Sind die Waren einheitlich bestellt und getrennt geliefert worden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Bei einem Vertrag über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (KierdorfWein GmbH & Co. KG, Am Sonnenberg 7, 51578 Reichsdorf, E-Mail: verkauf@kierdorfwein.de, Telefon: +49 (0) 2297/83-500, Fax: +49 (0) 2297/909071) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unser Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesendet haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Ausschluss des Widerrufsrechts

Sie können nicht widerrufen (a) bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, sowie (b) bei Verträgen zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die wir keinen Einfluss haben. Liegt einer solcher Ausschluss vor, weisen wir Sie darauf in der Beschreibung der Ware hin.

» Formular für den Widerruf (PDF)

16. Verhaltenskodizes, Beschwerden

Speziellen Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht. Beschwerden können Sie jederzeit an uns per Brief, Fax, oder E-Mail sowie telefonisch während unserer Geschäftszeiten richten. Wir sind um ein schnelles Konfliktmanagement bemüht und werden uns in angemessener Zeit mit Ihnen in Verbindung setzen.

17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern mit Wohnsitz in der Europäischen Union kann ausnahmsweise auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, wenn es sich um zwingende verbraucherschutzrechtliche Bestimmungen handelt.

Sind Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist der Gerichtsstand Reichshof. Das gilt ebenso, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, nach Vertragsabschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

18. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In diesem Fall gilt statt der unwirksamen Bestimmung das Gesetz.

Stand 27.03.2017

Schliessen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.